Farbenprächtiger Nachmittag

Einen farbenprächtiger Nachmittag erlebeten die Zuschauer in Steinmark. In zwei Spielen gab es 15x Gelb, 1x Gelb/Rot und 2x glatt Rot.
Aber leider konnte nur unsere 1. Mannschaft Punkte einfahren, obwohl beim Spiel der Reserve den Gäste aus Kist ebenbürtig waren. Kurz vor Schluss gelang ihnen noch der 2:1 Siegtreffer. Das 0:1 aus der 57. Minute hatte Enrico Zarrella in der 66. Minute mit dem 1:1 egalisiert.

Das Spiel der 1. Mannschaft begann flott und die ersten 10 Minuten kamen Wiesenfeld/Halsbach nicht in unsere Hälfte. Doch durch die überharte Spielweise wurde die Partie zerfahren und ausgeglichener. In dieser Phase setzte sich denn Jan Schmidt über rechts durch, tanzte zwei Gegner und den Gästekeeper aus und verwandelte zum 1:0 (18. Min.). Danach fehlten spielerische Akzente auf beiden Seiten und die Gäste kamen sogar durch einen Eckball zum 1:1 Ausgleich (23.). Erst kurz vor dem Seitenwechsel hatten wir wieder gute Kombinationen und Chancen. Diese ließen wir ungenutzt liegen und bei einem Konter der Gäste kassierten wir eine Rote KArte, als die Aktion unseres Verteidigers beim Laufduell alös Notbremse gewertet wird.

Nach dem Wechsel ließen sich unsere Jungs aber nicht anmerken, dass wir in Unterzahl spielten. Jeder lief mehr und auch das Spielrische kam zurück. Wiesenfeld agierte weiterhin nur mit langen Bällen und diese fingen wir sicher ab. Zudem setzten wir Akzente nach vorn und nachdem Maximilian Hormes einen Flachschuss an den Pfosten setzte, reagierte Servan Adil am schnellsten und staubte zur 2:1 Führung ab. Danach hatten wir noch einige Chancen wovon Servan Adil eine zum 3:1 nutzte, ehe er im 16er gefoutl wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Thomas Hebling gewohnt souverän zum 4:1. Ein hochverdienter Sieg!

Hier Spielinfos beim BFV zur 1. Mannschaft


Hier Spielinfos beim BFV zur 2. Mannschaft



2019 10 20 g
Jan Schmidt ebenet den Weg mit dem 1:0

2019 10 20 d
Der Doppeltorschütze Servan Adil rechts und der Strafstoßschütze Thomas Hebling links im Zusammenspiel

2019 10 20 a
Maximilian Hormes Pfostentreffer als Vorlage zum 2:1

2019 10 20 f
Viel Gesprächsstoff beim Spiel gegen Kist. Selbst der gegnerische Keeper kommt zum Anstosspunkt

Sieg in Leinach - Niederlage im Derby

Unsere 1. Mannschaft holt einen auswärtssieg beim Aufstigsaspiranten Leinach. Nach 20 Minuten hätten die Gastgeber zwar schon führen können, doch unser Keeper Marcel Alt entschied mehrere 1:1 Situationen für sich und hielt uns daurch im Spiel. Nach 30 Minuten gingen wir dann durch Aykut Yalcin mit 1:0 in Führung und so auch in die Pause. Die Gastgeber versuchten es mit langen Bällen und konnten sich nicht gegen unsere Defensive durchsetzen. Mit dem 2:0 von Sebastian Gerlich war die Partie nach einer Stunde entschieden. Am Ende hätten wir bei besserer Chanchenauswertung sogar noch höher gewinnen können, aber ein 2:0 in Leinach ist völlig ausreichend!

Die 2. Mannschaft unterlag dagegen beim Auswärtsspiel in Oberndorf mit 0:3. Dabei spielten wir fast 60 Minuten in Unterzahl.

 

Hier Spielinfos beim BFV zur 1. Mannschaft

 

Hier Spielinfos beim BFV zur 2. Mannschaft

Nachholspiel: 2:2 beim Tabellendritten

Beim Nachholspiel in Höchberg zegte unsere ersatzgeschwächte Truppe eine tolle Leistung. So holten sie gegen den Tabellendritten zweimal einen Rückstand auf und glichen jeweils aus. Torschützen waren Jan Schmidt und Maximilian Hormes.

 

Hier Spielinfos beim BFV zur 2. Mannschaft

Zwei Siege gegen Karlstadt!

Unsere beiden Mannschaften zeigten heute den Kreistädtern klar, wer Herr im Haus ist. Unsere 2. Mannschaft gewann mit überzeugender Leistung mit 3:1. Die Tore für uns erzielten dabei Thomas Löhn 2x und Manuel Englert.

Auch unsere erste Garnitur holte souverän einen Dreier. Die Gäste mit unserem ehemaligen Spieler Maksut Azizi wollten uns von Beginn an mit Pressing in die eigene Hälfte drängen, doch nach 10 Minuten war das Strohfeuer von Karlstadt verpufft und wir übernahmen die Partie. Als Servan Adil einen weiten Abschlag von Julius Beeger weiterleitete und Jannik Müller über rechts auf die Reise schickte, lies der sich nicht lange bitten und zimmerte den Ball mit einem Sonntagsschuss zum 1:0 in den Winkel (11.min)! Bis zum Halbzeitpfiff ließen wir allerdings noch drei, vier hochkarätige Chancen liegen und versäumten es die hochverdiente Führung auszubauen.

Nach dem Wechsel erzielten wir vom Anstoß weg gleich das 2:0. Torschütze Aykut Yalcin. Karlstadt warf den nochmals alles nach vorne doch mit dem 3:0 durch Servan Adil in der 62. Minute, gaben sich die Gäste auf. Danach zogen wir durch zwei weitere Tore zogen wir auf 4:0 und 5:0 davon. Torschütze Aykut Yalcin und Servan Adil, der einen Freistoß von Aykut vollends über die Linie drückte (siehe Foto).

Hier Spielinfos beim BFV zur 1. Mannschaft

Hier Spielinfos beim BFV zur 2. Mannschaft

2019 10 06d
Jannik Müller eröffnet mit einem Traumtreffer den Torreigen

2019 10 06a
Doppeltorschütze Aykut Yalcin


2019 10 06b
Hier senkt sich der Ball von Aykut Yalcin noch Richtung Tor.
Servan Adil No.10 geht auf nummer sicher und drückt ihn über die Linie

2019 10 06c
Keinen Raum zur Entfaltung hatte unser Ex Kollege im Dauerregen
 




4 Punkte bei den Heimspielen am 29.09.

Eigentlich sollten es 6 Punkte sein. Die zweite Mannschaft begann auch souverän, und führte durch zwei Tore des überragend aufspielenden Thomas Löhn schon mit 2:0. Doch im Spielverlauf bauten wir weiter ab und nach dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause bleib die Partie offen. Erst nach dem 2:2 engagierten wir uns wieder mehr und hatten sogar mehrfach die erneute Führung auf dem Fuß. Die größte Chance liegen wir liegen, als wir in der 83. Minute einen Handelfermeter nicht verwandelten. Am Ende sollte es einfach kein Dreier sein.

Im Spiel der 1. Mannschaft war die erste Hälfte von Taktik geprägt. Es kam auf beiden Seiten wenig Spielfluss zusammen. Die Gäste aus Karlburg hatte mehr vom Spiel, obgleich sie kaum richtige Chancen hatten. Kurz vor der Pause (44. Minute) wurde dann unser Aykut Yalcin schön freigespielt, sodass er zum 1:0 einschieben konnte.
Nach dem Wechsel bleib die Partie zerfahren. Als dann Thomas Hebling mit einem satten Linksschuss auf 2:0 (67. Minute) erhöhte, schien die Partie entschieden. Doch als die Gäste nur 3 Minuten später auf 2:1 verkürzten war wieder alles offen. So blieb es spannend, bis der eingewechselte Jannik Müller in der 88. Minute mit dem 3:1 endlich den Sack zumachte.
Somit verbuchen wir drei wichtige Punkte, auch wenn vieles nicht ganz so rund lief.

Hier Spielinfos beim BFV zur 1. Mannschaft


Hier Spielinfos beim BFV zur 2. Mannschaft

2019 09 29a
Markus Teubert der Organisator in der Abwehr hat auch immer zug nach vorn

FSV@Facebook

 

Login

FSV Esselbach Steinmark

Buchenweg 14
97839 Esselbach-Kredenbach
Mitglied des bayerischen Fußball-Verbands BFV
bfv logo mitbg