Fehlentscheidung überschattet Kreisligapartie!

Eiskalt erwischten uns die Gäste aus Eisingen, als sie einen Stellungsfehler in unserer Abwehr in der 5. Minute zum 1:0 nutzten. Danach war es eine offene Partie mit annähernd gleichen Spielanteilen. In der 26. hatten die FSV Fans schon den Torschrei auf den Lippen, doch den Schuss von Jannick Müller erreichte der Torwart gerade noch und lenkte ihn an die Latte. Bis zur Pause erspielten sich aber beide Teams kaum zwingende Möglichkeiten, obwohl das Match intensiv blieb.

Nach dem Wechsel übernahm unser Team endlich das Kommando und die Gäste kamen nur noch mit weiten Abschlägen über die Mittellinie und versuchten ihr Glück mit ihren schnellen Außenspielern. Was auf unseren Kasten kam parrierte Julius Beeger. 
Im Angriff gaben wir Gas und bei einem Freistoß, macht es Thomas Heblig wie in der Vorwoche. Er zirkelt den Ball gekonnt nach innen und per Direktabnahme verwandelte Sebastian Gerlich zum 1:1 (71.). Dann kam die entscheidende Situation im Spiel. Wir spielten geschickt einen weiten Ball nach vorne und Servan Adil lief alleine auf den Gästekeeper zu. Der Ball sprang auf und Servan wollte diesen ins Tor köpfen, als er am Elfmeterpunkt vom Eisinger Keeper umgemäht wurde. Statt Strafstoß und ROT für Eisingen gab es Abstoß. Das wäre wohl die 2:1 Führung für uns gewesen, stattdessen gab der Schiri in der 85. auf der Gegenseite einen Freistoß der keiner war und wir lagen 1:2 zurück. Unsere Jungs geben sich aber nicht auf und wir erspielen uns weiter Chancen. So war Thomas Hebling auf links durch und legte quer und Servan Adil versenkt den Ball zum hochverdienten 2:2. Und obwohl wir in der 91 Minuten den Ausgleich erzielen, gab es heute doch nichts zu freuen. Die Gäste spielen wieder einen weiten Ball nach vorne, wir bekommen ihn nicht weg und Eisingen bekommt erneut einen fragwürdigen Freistoß zugesprochen. Wir wehren mehrmals ab, bringen den Ball aber nicht aus der Gefahrenzone und am Ende zappelt der Ball wirklich noch zum 2:3 in unseren Maschen. 93. Minute Schlusspfiff.

Hier Spielinfos beim BFV zur 1. Mannschaft

Die 2. Mannschaft unterliegt ersatzgeschwächt dem Titelaspiranten mit 6:0.

Hier Spielinfos beim BFV zur 2. Mannschaft

2019 09 15b

Ständiger Antreiber und Torschütze: Sebastian Gerlich

 

2019 09 15a

Servan Adil ist wie immer nur durch Foul zu bremsen

7:0 Klatsche für Hettstadt – knappe Niederlage in Hafenlohr

Die FSV-Spieler und Fans konnten beim Auswärtsspiel in Hettstadt nur noch grinsen. Denn wir hatten Anfang der Woche noch versucht das Spiel zu verlegen, weil urlaubs- wie verletzungsbedingt, sowie aus beruflichen Gründen einige Spieler fehlten. Doch die Gastgeber waren dazu nicht bereit und so reisten wir mit nur zwei Auswechselspielern an. Aber was unsere 13 Jungs in Hettstadt zeigten, war eine wirklich hervorragende Leistung. Wir standen gegen den Bezirksliga-Absteiger hinten sicher und spielten gut aus der Abwehr. Nach vorne zeigten wir schöne Kombinationen und spielten uns nach und nach gute Möglichkeiten heraus. Schon in der 8. Minute hämmerte Jan Schmidt, der sein Debüt in der Startelf gab, den Ball an den Winkel des Hettstädter Gehäuses. Überhaupt absolvierte Jan Schmidt eine überragende Partie und war von seinem Gegner nicht zu halten. In der 19 Minute war es dann Aykut Yalcin, der nach einer schönen Kombination über Sebastian Gerlich und Slava Bauer den Torreigen mit dem 1:0 eröffnete. Vier Minuten später (23.) enteilte Jan Schmidt über rechts und lief auf das Tor zu und verwandelte vom Fünfmetereck eiskalt zum 2:0. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Stefan Markovic, als er nach einem Freistoß den Abpraller aus 19 Metern in die Maschen drosch.

Nach der Pause lief es so weiter und nach dem Jan Schmidt in der 51. Minute seinen Doppelpack schnürte und wir mit 4:0 in Front lagen, ergaben sich die Gastgeber vollends. So lief z.B. Johannes Eitel in den 16er und wurde zu Boden gerissen, sodass es folgerichtig Strafstoß gab. Diesen verwandelte Thomas Hebling souverän zum 5:0 (75.). Im Anschluss zirkelte Slava Bauer einen Freistoß in den Strafraum den Sebastian Gerlich direkt abnahm und zum 6:0 einnetzte. Den Schlusspunkt, in einem für uns unterhaltsamen Spiel, setzte dann Servan Adil, als er einen weiteren Strafstoß zum 7:0 verwandelte. Alles in Allem eine überzeugende Mannschaftsleistung mit einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg!

Hier Spielinfos beim BFV zur 1. Mannschaft

Die ebenfalls ersatzgeschwächte zweite Mannschaft unterlag trotz Toren von Manuel Englert und Andre Gruber beim Aufstiegsaspiranten Bergrothenfels/Hafenlohr mit 3:2.

Hier Spielinfos beim BFV zur 2. Mannschaft

2019 09 08b

Typisches Bild: ganz Hettstadt rennt Jan Schmidt hinterher.....

 

2019 09 08c
im 16er nur durch Foul zu bremsen: Johaannes Eitel

2019 09 08a
Slava Bauer immer einen Schritt schneller als die Hettstädter Abwehr!

Ein Sieg und eine Niederlage!

3:1 Sieg in Erlenbach
Unsere Jungs der 2. Mannschaft mussten bereits am Samstag in Erlenbach ran. Und siegten da wie schon beim Saisonauftakt die Woche zuvor. In der ersten Hälfte bestimmten wir die Partie und kamen in der 33. Minute durch Jens Schmidt mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Wechsel hätten die Hausherren ausgleichen können, aber wir gingen verdienter maßen mit der Führung in die Pause.
Nach dem Wechsel schalteten beide Teams witterungsbedingt erst mal einen Gang zurück. Durch einen Abstimmungsfehler in unserer Hintermannschaft kam Erlenbach plötzlich zum 1:1 Ausgleich (56. Minute). Das rüttelte unsere Jungs wach und schon drei Minuten später stellte erneut Jan Schmidt mit einem Fernschuss den alten Abstand wieder her. Dann brachte der überforderte Schiri etwas Farbe ins Spiel, aber unsere Jungs blieben besonnen und erhöhten sogar in Unterzahl das Ergebnis. Enricco Zarella markierte in der 87. Minute das 3:1 und somit war der zweite Sieg im zweiten Spiel unter Dach und Fach!


hier die Spielinfo´s der II beim BFV


0:4 Niederlag in Altfeld
Wenn Du die ersten 45 Minuten dominierst und das Spiel bestimmst, aber trotzdem mit einem 0:2 Rückstand in die Pause musst, ist wohl irgendwas schief gelaufen.
Obwohl wir auf Thomas Hebling und Alexander Köhler verzichten mussten, begannen wir in Altfeld gut. Ließen Ball und Gegner laufen und zeigten ansehnliche Spielzüge. Altfeld zog sich mit 10 Mann in die eigene Hälfte zurück und kam nur selten über die Mittellinie. Bei einem der wenigen Kontern, kamen sie zu einem Eckball und köpften diesen prompt zum 1:0 ein (9. Minute). Das brachte unsere Jungs aber nicht aus dem Konzept, wir spielten weiter gut nach vorne und hatten Möglichkeiten. Zahlreiche Möglichkeiten sogar und die mangelhafte Chancenauswertung wurde langsam zum Problem. Nach einer halben Stunde hatten wir erstklassige Möglichkeiten im Minutentakt, aber wir zielten zu ungenau, oder Altfeld warf sich in die Bälle. In der 45. Minute wurde vollends der Spielverlauf auf den Kopfgestellt. Nach einem Konter der Gastgeber bekamen sie zurecht einen Strafstoß zugesprochen und mit dem Pausenpfiff ging Altfeld 2:0 in Führung.
Nach dem Wechsel stellte sich Altfeld noch weiter hinten rein und brachte uns mit Fouls und Nickligkeiten aus dem Tritt. Die überharte Gangart der Gastgeber wurde vom Schiri nur unzureichend geahndet und bei uns lief es nicht mehr wie in den ersten 45 Minuten. Mit fortschreitender Spieldauer verloren wir den Mut und den Glauben daran, hier noch die Wende zu schaffen. Stattdessen ließen wir uns noch 2x auskontern, als wir den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren. Am Ende steht eine 0:4 Niederlage, die nicht hätte sein müssen.


hier die Spielinfo´s der I beim BFV

4:2 Heimsieg gegen ETSV Würzburg!

Es war ein hartes Stück Arbeit, aber unsere Jungs zeigten Einsatz und waren hochmotiviert einen Sieg einzufahren. Wir übernahmen gleich das Kommando, aber die Gäste waren bei Ihren Vorstößen stets gefährlich. Nach einer viertel Stunde hatten wir einige sehr gute Chancen. So wurde z.B. ein Kopfball von Konstantin Boger, nach einem Eckball gerade noch abgewehrt und der Nachschuss von Aykut Yalcin ging knapp übers Tor. Wir zeigten auch gute Kombinationen. Beim 1:0 durch Servan Adil in der 22. Minute spielte Sebastian Gerlich mit Aykut Yalcin zwei Doppelpässe, ehe er durch die Gasse auflegte. Danach ließen wir noch zahlreiche Möglichkeiten liegen und in der zweiten Minute der Nachspielzeit glich Würzburg mit einem Freistoß noch zum 1:1 aus.

Nach dem Wechsel blieb es eine intensive Partie und beide Teams schenkten sich nichts. Wir machten weiter Druck und das Spiel verlagerte sich nur noch in die Hälfte der Gäste. In der 66. Minute war es dann Slava Bauer, der erst den Ball an den Pfosten drosch und dann mit dem Nachschuss zum 2:1 abstaubte. Jannick Müller krönte dann seine Leistung als er in der 73. Minute aus der Drehung zum 3:1 einschob. Der eingewechselte Thomas Hebling hatte Pech, als sein Freistoß an die Latte klatschte (83. Minute). Dafür konnte Servan Adil noch seinen Doppelpack schnüren. Nach einem Freistoß der Gäste in der Abwehr attackierte er den Gästekeeper und konnte ihm den Ball abluchsen und hatte somit freie Bahn aufs leere Tor. Mit dem 4:1 in der 88. Minute war der Sieg vollends unter Dach und Fach. Dass die Gäste in der 94. Minute dann noch einen Freistoß verwandelten, war nur noch Ergebniskosmetik und minderte unsere Freude über den Heimsieg nicht mehr. :-D

hier die Spielinfos beim BFV


Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde auf Wunsch der Gäste aus Altfeld II verlegt.


2019 09 01e

Jannick Müller als ständiger Antreiber

 

2019 09 01c

Auch der wiedergenesene Luca D`Adamo peitschte unser Team nach vorne.

 

 2019 09 01d

Slava Bauer gibt die Richtung vor!


2019 09 01b
Am Elfmeterpüunkt noch ein kurzer Blick zurück.... Servan Adil auf dem Weg zum 4:1
2019 09 01a

6 Punkte am Sonntag!

Erstmals griff die 2. Mannschaft ins Geschehen der A-Klasse ein und sicherte sich gleich mit einem 5:1 Sieg die ersten Punkte. Unser Team bestimmte das Match über die gesamte Spielzeit und ließ nur wenig Chancen der Gäste aus Homburg zu. Sehenswert war vor allem das 2:1 für unser Team. Unser Keeper Julius Beeger verwandelte einen Abschlag direkt. Die weiteren Treffer erzielten 2x Thomas Löhn (8. und 28.) und Heiko Albert (56.) ehe Goalgetter Valentin Runné mit dem 5:1 in der 59. Minuten den Schlusspunkt setzte. Somit gelang unserem Team ein Traumstart in die A.Klassen-Saison.

hier die Spielinfo´s der II beim BFV

Beim Spiel unserer ersten Mannschaft empfingen wir die Gäste aus Erlenbach. In der ersten Halbzeit konnten wir nicht an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen und spielten nicht so gefällig nach vorne wie zu Letzt. Hinten standen wir zwar sicher, aber Torchancen waren Mangelware. Auch Erlenbach hatte so gut wie keine und so ging es mit 0:0 in die Pause.
Doch anders als in den Vorwochen, lief die zweite Halbzeit besser. Nach dem Führungstreffer (62. Min.) von Servan Adil, ließen wir nicht locker und bauten unsere Führung weiter aus. Konstantin Boger traf per Freistoß zum 2:0 (69.) und mit dem 3:0 war die Partie ganz entschieden (73. Erneut Servan Adil). Somit fuhren wir trotz durchwachsener Leistung verdient den ersten Dreier ein.


hier die Spielinfo´s beim BFV

2019 08 18a
hier trifft Servan Adil zum 1:0

 

2019 08 18b  2019 08 18c

Der Keeper Julius Beeger als Torschütze                    ebenso wie Valentin Runné

FSV@Facebook

 

Login

FSV Esselbach Steinmark

Buchenweg 14
97839 Esselbach-Kredenbach
Mitglied des bayerischen Fußball-Verbands BFV
bfv logo mitbg